Flux aus Oomph spricht von Rammstein

18
1842

Interview: „Oomph!“-Gitarrist Flux spricht über die Entwicklung seiner Band und die weiteren Ziele. Er hat auch etwas von Rammstein gesagt.

Flux - Oomph
Flux - Oomph

Frage: Immer wieder behaupten Leute, Ihr seid das Original und Rammstein die Epigonen. Was hältst Du von solchen Aussagen?

Flux: Rein von der Musikgeschichte her ist es so, dass wir uns vor 20 Jahren gegründet haben und Rammstein eben erst Mitte der 1990er Jahre. Die waren bei uns auf den Konzerten und haben ihre ersten Demos bei uns abgeliefert. Netterweise nennen sie uns in Interviews auch immer wieder als Einflüsse und Inspirationsquellen. Jedoch sind Rammstein dann ihren Weg und wir den unsrigen weiter gegangen. Rammstein spielen mit Klischees, die wir uns nie aneignen würden. Da könnten wir uns morgens nicht mehr selbst im Spiegel ansehen.

Frage: Was erwartet die Konzertbesucher bei Eurer Tour?

Flux: Unsere Show konzentriert sich in erster Linie auf uns als Persönlichkeiten. Wer eine Feuershow a la Rammstein erwartet, ist fehl am Platz. Wir wollen nicht durch solche Elemente von unserer Musik ablenken. Spielen werden wir natürlich viele Songs vom neuen Album, aber auch viele ältere Sachen, also ein bunter Querschnitt durch unser Schaffen. Es soll eine große Party werden, Dero geht ins Publikum und arbeitet mit den Leuten.

Quelle: fnweb.de

18 KOMMENTARE

  1. Kurz u. knapp: Das ist das Statement EINES der Bandmitglieder – und wer sagt, dass er damit die Meinung der GESAMTEN Band repräsentiert…?
    Größe und Anerkennung für die Leistung(en) von RAMMSTEIN lässt dieses Bandmitglied zweifelsohne NICHT erkennen und lässt ihn dementsprechend auch ziemlich klein erscheinen.
    So kann man(n) sein Ansehen mit nur 3 Sätzen SELBER demontieren…
    …denn vergleichbares hat man von KEINEM der Bandmitglieder RAMMSTEINs im Gegensatz zu diesem NIE vernommen – im GEGENTEIL!

  2. Ja, Oomph haben sich ’89 gegründet. Ihr erstes Album war aber eher EBM ausgelegt mit leichten Rock-Einflüssen.
    Erst 1994 kam mit „Sperm“ ein Album raus, dass nach NDH geklungen hat. Das hat sich Rammstein dann wohl halb zu nutzen gemacht, da das „stumpfe und monotone“ ja auch noch von anderen Bands (z.B. Ministry) kam, wovon sie sich inspirieren ließen.

    Also ’94 kam Oomphs Album raus und Rammstein gründeten sich ’94. Wo ist das Problem?
    Da liegen KEINE 5 Jahre dazwischen.

  3. OOMPH finde ich jetzt auch nicht schlecht, aber der RAMMSTEIN Sound ist, für mich jedenfalls, ein Unikat und hat eine sehr eigene Handschrift, die wohl in der genialen Verbindung aus Till Lindemann`s Stimme, den super Gitarren-Riffs, den geilen Bühnen-Outfits und der grossen Bühnen-Show liegt.

    Dies alles in Kombination hat der Band den Riesen-Erfolg weltweit beschert und man wird einfach mitgerissen vom Rammstein-Sound und den Riffs, vor allem wie sie auf den ersten beiden Alben, die meiner Meinung nach die besten waren, in vielen Liedern vorhanden sind.

    Da tun sich andere Bands schwer mitzuhalten. Auch wenn zum Beispiel OOMPH schon einige gute Songs haben, so haben sie nicht diesen unverwechselbaren Sound wie ihn RAMMSTEIN hat. Ob OOMPH jetzt früher da war oder nicht, spielt doch gar keine Rolle, was zählt ist wie gut die Lieder sind und wie sie ankommen.

    Es gibt eben nur sehr wenige Bands in verschiedenen Musik-Sparten die sowas Unverwechselbares haben, wie zum Beispiel KRAFTWERK in Sachen ELEKTRONISCHER MUSIK oder auch DEPECHE MODE in Sachen Synthi-Pop, die BEATLES in Sachen Pop und Beatmusik, Run-DMC in Sachen Rapmusik, AC/DC in Sachen HARDROCK, BLACK SABBATH und METALLICA in Sachen METAL wie eben auch RAMMSTEIN in derselben Sparte. Man kann hier für jede Musiksparte einige Personen oder Bands nennen. Das sind alles Leute die herausstechen aus der Musik-Masse.
    Aber ist ja auch nicht gerade schlecht, dass auch andere Bands, dazu zähle ich auch OOMPH, so ab und zu mal ein gutes Lied abliefern, dann hat man noch mehr Sachen zum hören.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here