Till Lindemann Biographie

Till Lindemann
Name: Till Lindemann
Geburtsdatum: 4. Januar 1963
Geburtsort: Leipzig, Germany
Höhe: 1,93 m
Gewicht: 90 kg
Farbe der Augen: Blau/grün
Natürliche Haarfarbe: Braun
Kennzeichen: Durchstochene Ohren; Narbe auf dem Unterleib
Ort in der Gruppe: Sänger
Üblicher Ort auf Szene: unten in der Mitte
Vorherige Gruppe: First Arsch (Schlagzeug)
Ausrüstung

Till Lindemann (* 4. Januar 1963 in Leipzig) ist ein deutscher Musiker und Lyriker. Er ist bekannt als Sänger und Textdichter der Band Rammstein, schreibt aber auch unabhängig davon Gedichte.

Kindheit und Jugend

Till Lindemann wuchs in Wendisch-Rambow bei Bad Kleinen im heutigen Mecklenburg-Vorpommern auf. Sein Vater Werner Lindemann war ein in der DDR sehr bekannter Kinderbuchautor. Till Lindemann begann eine Lehre als Bautischler, Korbmacher, Galerietechniker und Stellmacher. Nachdem er bereits Vize-Jugendeuropameister im Schwimmen über 1500 Meter war, wurde er für die Olympischen Spiele 1980 in Moskau nominiert. Ihm wurde jedoch die Teilnahme verwehrt, da er sich während der Schwimm-Europameisterschaft in Rom unerlaubt aus dem Hotel geschlichen hatte.

Privatleben

Till Lindemann ist geschieden und hat eine Tochter aus dieser Ehe. Die zweite Tochter seiner Ex-Ehefrau ist allerdings nicht sein Kind, sondern das seines Bandkollegen Richard Z. Kruspe. Das Kind bekam den Namen der Mutter, die den Namen Lindemann nach der Scheidung behielt, obwohl sie eine neue Beziehung mit dem Leadgitarristen von Rammstein einging.

Musikalischer Werdegang

Seine musikalische Karriere begann Lindemann noch zu DDR-Zeiten als Schlagzeuger der Punkband First Arsch. Seit den frühen 1990er Jahren ist er mit dem Elektro-Punk-Musiker Knarf Rellöm (Frank Möller) eng befreundet, ohne jedoch öffentlich mit diesem zusammen musiziert zu haben. Nach dem Umzug nach Berlin gründete Lindemann 1994 zusammen mit fünf anderen Musikern die Band Rammstein.

Lindemann ist seit 1996 nach § 20 SprengG zum Pyrotechniker befähigt. Daher ist er für die Pyrotechnik der Rammstein-Konzerte verantwortlich.

Schriftstellerisches Werk

2002 brachte Lindemann beim Eichborn-Verlag einen Gedichtband unter dem Namen Messer heraus. Die darin enthaltenen Gedichte schrieb er in den Jahren 1995 bis 2002 unabhängig von seiner Tätigkeit bei Rammstein.

Filmographie

  • 1999: Pola X
  • 2002: Triple xXx (Mit seiner Band Rammstein in der Anfangssequenz zu sehen)
  • 2003: Amundsen der Pinguin
  • 2004: Vinzent
  • Literatur

  • Gert Hof (Hrsg.): Till Lindemann: „Messer“. Frankfurt am Main 2002. ISBN 3821809272
  • Werner Lindemann: Mike Oldfield im Schaukelstuhl. Notizen eines Vaters, Berlin 1989. ISBN 3-371-00188-1
  • Till Lindemann

    74 KOMMENTARE

    1. Hallo Till

      Rammstein ist für mich als 61ziger Jahrgang ein muss, ich finde die Texte absolute Zeitgerecht und hinweisend auf so manche Missstände. Da kann ich nur sagen Top und weiter so, das Lied Radio ist speziell aus meiner erlebten Vergangenheit nachts das Radio am Ohr um Radio Luxemburg oder andere Sender zu hören um nicht ganz Weltfremd so wie es die damalige Regierung wollte als dumm da stehen.

      Macht weiter so das Neue Album ist wieder ein absolutes zeitliches TOP

      Wir sehen uns im August in Wien freue mich schon wahnsinnig auf das Konzert. .

      Mit freundlichen Grüßen

      Euer Fan Roberto

    2. @Dieter:
      Du kannst was du willst werten wie du willst solange du erkennst dass es nur deine Meinung und nicht die Realität ist 😉

    3. Rammstein ist die beste Band der Welt,in eurer Musik ist alles was man braucht,Till’s Stimme is wunderbar und atemberaubend,danke das ihr so GEILE Musik komponiert wirklich ,einfach Hammer

    4. Omg till ich liebe Rammstein und euch einfach
      Ich bin zwar erst 12 Jahre alt
      Ich würde auch mal gerne zu einen Konzert kommen
      Ich wäre wenn ich schon etwas älter wer bei einen Konzert gewesen.

    5. Ich werte „Rammstein“ und die Archaik, die dahintersteht, als Zeichen und Vorläufer einer neuen, wohl sehr brutalen Welt, wie sie sich (ungünstigenfalls schon in kurzer Zeit) manifestieren wird.

      Da werden viele Menschen Angst haben müssen, wenn sie dann existieren.
      Rammstein ist hier nur ein Vorläufer dieser Zeit.
      Ein „Schwarzer Prophet“, wenn man so möchte.

    6. Mit Sicherheit einer der bedeutendsten und wichtigsten Deutschen Gruppen,die wir zur Zeit überhaupt wahrnehmen dürfen.

      Und jetzt schon eine Legende für sich in der deutschen Musikszene!!!

      Till Lindemann hat dazu einen erheblichen,grossen Beitrag dazu geleistet und ich ziehe vor ihm meinen Hut dafür.

      Ich wünsche Till Lindemann und Rammstein für die Zukunft,ein langes Leben und sehr viel Gesundheit dazu.

      Möge Ihre Musik ewig währen!!!

      Mein Lieblingstrack:

      „Nebel“ + „Mutter“

    7. tja bin jetzt seit 16 jahren rammstein fan und ich kriege immernoch gänsehaut wenn till singt. vorallem bei spring, mein lieblingslied seit ich es das erstemal hörte. nix konne das bis jetzt toppen. ja bei mir läuf auch überall rammstein im lap top mps ghetto blaster und stereo anlage. und jaaa, der till. ich finde natürlich seine sing-stimme sensationell geil und dann seine stimme wenn er interviews giebt, die macht mich ganz melancholisch, die ist dann so fein und beruhigend. seine unempfindlichkeit gegenüber schmerz fasziniert mich, da ich auch so in der richtung ticke. für mich ist till ein mann! der inbergriff von einem mann, das sollte in den duden. ich wünschte mir es gebe mehr till’s auf diesem planeten und dass auch einer für mich dabei wäre.

    8. Ich liebe Rammstein. So eine endgeile Band. Wow, jedes Lied ist sowas von hammer geil. Die Gitarrenklänge, die Drums und am geilsten Till. Deine Stimme ist der Hammer!!! Waaah bald werde ich dich live erleben. Zwar erst in 1 Jahr, aber trotzdem!

    Schreibe einen Kommentar zu Maxi Antwort abbrechen

    Please enter your comment!
    Please enter your name here