Weissrussland erklärt Rammstein zum Staatsfeind

1
960

Die deutsche Brachialrock-Band Rammstein würde «die weissrussische Staatsordnung zerstören», so die Moralhüter der autoritär regierten Ex-Sowjetrepublik.

Die von Präsident Alexander Lukaschenko unterstützte Gesellschaftliche Rat für Sittlichkeit erklärte die Band kurzerhand zum Staatsfeind. Dies im Hinblick auf ein am 7. März in Minsk geplantes Konzert. Die Rammstein-Lieder seien Propaganda für «Gewalt, Masochismus, Homosexualität und andere Abartigkeiten», die sich gegen weissrussische Werte richteten.

«Eine Erlaubnis für ein Rammstein-Konzert ist ein Fehler, der uns viel kosten kann», hiess es.

Quelle: bazonline.ch